Wilde Narzissen sind eine Besonderheit unserer Grenzregion. Sowohl auf belgischer, als auch auf deutscher Seite  wachsen an einigen Stellen wilde Narzissen. Die wilde Narzisse , ein Amaryllisgewächs, kommt in Deutschland nur noch in der Eifel und im Hunsrück vor. Auf belgischer Seite kommt die Narzisse noch häufiger vor als bei uns.

Die wilde Narzisse ist kleiner als die Osterglocken die man in Parks oder im Blumengeschäft findet. Deutlich sichtbar sind die sechs gelben Blütenblätter und die  Glocke in der Mitte. Die Blätter der wilden Narzisse sind hart und spitz. So können sie sich auch durch Schnee und Eis kämpfen um an die ersten Sonnenstrahlen zu kommen.

[pano file=“einzel/wilde-narzissen/wilde-narzissen.html“ title=“Im Frühjahr wachsen an einigen Stellen im deutsch-belgischen Grenzgebiet wilde Narzissen.“ alt=“Im Frühjahr wachsen an einigen Stellen im deutsch-belgischen Grenzgebiet wilde Narzissen.“ preview=“einzel/wilde-narzissen/wilde-narzissen-preview.jpg“ panobox=“on“]


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar