Die Raggsteidalen Fjellsstue liegt am Rand des Hallingskarvet in Norwegen.  Im Winter ein Traum und abseits aller  Verkehrswege gelegen. Sie ist nur mit dem Schnee-Scooter über den See, oder mit dem Schnee-Mobil über die meterhoch verschneiten Wege erreichbar.

Das Hallingskarvet ist einer der jüngsten norwegischen Nationalparks. Er wurde gegründet um die große Artenvielfalt der dortige Flora und Fauna zu schützen. Das Bergrentier ist dort heimisch und soll ebenfalls geschützt werden. Seit 2006 ist das Hallingskarvet Nationalpark.

[osm_map lat=“60.624″ long=“7.902″ zoom=“10″ width=“800″ height=“450″ marker=“60.67176,7.84464,OSM_marker_text“ marker_name=“guest_house.png“]

[pano file=“einzel/Raggsteindalen/Raggsteindalen.html“ title=“Raggsteindalen Fjellstue“ alt=“Das Bild zeigt den Ausblick von der Raggsteindalen Fjellstue in Norwegen.“ preview=“einzel/Raggsteindalen/Raggsteindalen-preview.jpg“ panobox=“on“]

Im Winter ist die Region ein Traum für Tourengeher. Loypenflitzer kommen hier weniger auf ihre Kosten, da nur wenige Loypen gespurt werden und der ewige Wind die Spuren sofort wieder zuweht. Wer aber die Scheu vor dem Tourengehen verloren hat, dem eröffnen sich fantastische Ausblicke und Landschaften. In diese Abgeschiedenheit verirren sich nur wenige Menschen, so dass nur das Geräusch der Ski und der eigen Atem die Stille durchbrechen.