Kopter oder Drohne bieten heute durch neueste Technik vielfältige Möglochkeiten.
Kopter- oder Drohne im Einsatz

Objektinspektion

Stellen Sie sich vor, sie öffnen die Tasche, nehmen den Kopter  oder die Drohne und die Fernbedienung heraus, stecken Ihr Smartphone in die Fernbedienung und in weniger als 5 Minuten heben Sie ab. Sie umfliegen das Objekt, inspizieren es von allen Seiten und nach wenigen Minuten landen Sie wieder mit Fotos und Videos in der Tasche, die sie in Ruhe auswerten können.

Dachinspektion mit einer Drohne

Dachinspektion

Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Um eine moderne Drohne mit ausgeklügelten Sicherheitsfunktionen zu steuern, bedarf es einiger Erfahrung und Übung. Auch die Bedienung der Kamera will gelernt sein, und die gesetzlichen Bestimmungen müssen natürlich auch eingehalten werden.

Hier komme ich ins Spiel – Sie der Fachmann und ich der erfahren Pilot und Fotograf. Über ein zweites Display können Sie beurteilen, ob eine bestimmte Stelle genauer inspiziert werden soll, oder ob wir unkritische Bereiche schneller überfliegen können. Sie haben auf Ihrem Display die gleiche Ansicht wie der Pilot. Anschließend stehen Ihnen die Fotos und Videos in hoher Auflösung zu Verfügung.

Photogrammetrie mit der Drohne

Die Vermessung und Digitalisierung komplexer Objekte oder Örtlichkeiten war bisher oft ein sehr aufwendiges Unterfangen. Mit Hilfe der Photogrammetrie wird das fast schon zum Kinderspiel. – Ok, ein Kinderspiel ist es noch nicht, aber der Aufwand hat sich durch moderne IT – und Softwaresysteme und immer kompaktere fliegende Kamerasysteme deutlich reduziert.

Kamerapositionen der Drone für die Aufnahmen des Varneum

Photogrammetrie ist nach Wikipedia eine Gruppe von Messmethoden und Auswerteverfahren der Fernerkundung, um aus Fotografien und genauen Messbildern eines Objektes seine räumliche Lage oder dreidimensionale Form zu bestimmen.3D Darstellung in MeshLab nach den Aufnahmen mit der Drohne

Diese Technik wird schon seit langem in der Kartografie eingesetzt, auch schon bevor die Digitaltechnik in der Fotografie Einzug hielt. Dank der technologischen Entwicklung ist es heute möglich, mit Kameras oder Koptern Gebäude, Ausgrabungsstätten, archäologische Artefakte oder andere Objekte fotografisch zu erfassen und daraus maßstabsgetreue 3D Modelle zu berechnen. Die Analyse des Modells kann dann, zu einem erheblichen Teil, virtuell und weltweit erfolgen. Fehlende Maße gehören der Vergangenheit an.
Die Vorteile der Photogrammetrie sind offensichtlich und dennoch ist die photogrammetrische Erfassung vermutlich günstiger als Sie denken. Sollte Ihnen die Arbeit mit 3D Modellen noch nicht vertraut sein, so kann ich Ihnen selbstverständlich im Rahmen einer kleinen Einführung zeigen, wie Sie mit dem 3D Modell arbeiten können. Sprechen Sie mich einfach an.

Luftbildfotografie / Panoramen mit der Drohne

Luftaufnahmen sind mit Koptern natürlich sehr leicht zu erstellen. Hier bietet der Kopter eine sehr günstige Alternative zu Flugzeug oder Helikopter. Zu beachten ist dabei jedoch, dass man ohne Sondergenehmigung nicht höher als 100m über Grund aufsteigen darf.Panoramaaufnahme des Varneums mit der Drohne erstellt

Natürlich lassen sich mit dem Kopter auch wunderschöne Panoramaaufnahmen aus der Luft erstellen, die auf Grund der hohen Kameraposition einen ganz besonderen Reiz haben.

Video der Drohne

4k Videoaufnahmen bieten mittlerweile die Möglichkeit, kinoreife Videos zu erstellen. Kommt dann noch Dlog-M und 10bit Farbraum hinzu, der Fachmann weiß wovon ich spreche, dann steht einer hervorragenden Videoproduktion nichts mehr im Wege.

Der Kopter kann nahezu jede Perspektive einfangen, er kann im unebenen Gelände den Kameradolly ersetzen oder wie ein Kamerakran eingesetzt werden. Er kann sogar bewegte Objekte automatisch verfolgen oder umkreisen.